Skip to main content

Abkühlung


In unserer Saunalandschaft stehen Ihnen für die Abkühlung ein großes Becken
im Freien und ein kleines Tauchbecken im Innenbereich sowie eine Schwalldusche
und ein Kneippschlauch zur Verfügung.
In unmittelbarer Nähe der Becken finden Sie auch mehrere Duschen und Handtuchhalter.

360° Rundumblick

Zu jedem Saunagang gehört auch die anschließende Abkühlung. Denn den durch einen Saunabesuch beabsichtigten gesundheitsfördernden Effekt erzielen Sie nur, wenn die Abkühlung durch frische Luft und kaltes Wasser stark genug ist.

Damit Sie sich nach dem Saunieren entspannt und wie neu geboren fühlen, ist die richtige Kältezufuhr nach jedem Gang wichtig.

Den Sauna-Effekt erreichen Sie nicht, wenn Sie die Abkühlung vermeiden oder lediglich warm duschen.

Sie sollten jedoch nicht sofort unter die Dusche oder ins Abkühlbecken gehen. Treten Sie erst an die frische Luft, denn Ihr Körper benötigt jetzt Sauerstoff. Gehen Sie dabei auf und ab, so bleiben Ihre Muskeln in Bewegung.

Erst danach kann die Kühlung durch Abgießen mit einem Schlauch oder unter einer Schwallbrause oder im Tauchbecken erfolgen. Achten Sie bitte bei Letzterem darauf, nicht sofort ins Becken zu steigen. Nehmen Sie besser erst eine kurze, kalte Dusche und spülen Sie sich auch den Schweiß gründlich ab.

Das Tauchbecken ist nur für eine kurze Benutzung vorgesehen.

Steigen Sie hinein und atmen Sie dabei ruhig durch. Nach wenigen Sekunden sollten Sie das Becken wieder verlassen. Durch die Abkühlung erfährt Ihr Körper einen starken Kältereiz und der Blutdruck steigt enorm an. Das ist eine gute Übung für Ihren Kreislauf, insofern Sie dabei körperlich gesund sind. Bei niedrigem Blutdruck kann eine stabilisierende Wirkung auf den Blutkreislauf erzielt werden.

Für Bluthochdruckkranke ist das Tauchbecken jedoch nicht unbedingt geeignet. Für sie wirkt das Kältebad unter Umständen sehr belastend.

Abkühlzeit = Zeitdauer des Saunaganges

Ihre Abkühlzeit vor dem nächsten Saunagang sollte mindestens die gleiche Zeitdauer des Saunagangs haben.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie abkühlen ohne dabei auszukühlen, sonst können Sie sich möglichweise erkälten.